Down-Menu*/ .nav li ul {position: absolute; padding: 20px 0; width: 300px;}

Maximierung des organisatorischen Erfolgs

Wie Business Intelligence-Tools das Performance Management verbessern

Leistung optimieren mit Business Intelligence

Business Intelligence hilft Unternehmen Daten zu sammeln und zu analysieren, um so fundierte Entscheidungen zu treffen. So können unternehmerische Ziele erreicht werden. Besonders wirkungsvoll ist BI allerdings dann, wenn sie in die Performance-Management-Strategie eingebunden wird. So kann die Leistung des Unternehmens nicht nur in Echtzeit überwacht werden, sondern sie kann auch anhand der strategischen und operativen Ziele gemessen werden, um ein besonders solides Verständnis für die Leistung eines Unternehmens zu bekommen.

Was ist Performance-Management?

Performance-Management ist ein wesentlicher Bestandteil des modernen Geschäftslebens. Es bezieht sich auf den Prozess der Planung, Messung und Bewertung der Leistung einer Organisation, um sicherzustellen, dass sie ihre Ziele erreicht. Daher umfasst das Performance Management die Identifizierung von Zielen und Messgrössen, die Erhebung von Daten, die Analyse von Leistungskennzahlen und die Umsetzung von Massnahmen zur Verbesserung der Leistung.

Performance Management

Es gibt verschiedene Arten von Performance-Management, die in verschiedenen Bereichen der Organisation eingesetzt werden:

  • Corporate Performance Management (CPM): Das CPM konzentriert sich auf die umfassende Leistungssteuerung auf Unternehmensebene.
  • Enterprise Performance Management (EPM): Das EPM ist ähnlich wie das CPM, weshalb der Begriff oftmals als Synonym verwendet wird. Enterprise Performance Management kann jedoch etwas breiter gefasst sein und auch andere Aspekte des Unternehmens beinhalten, wie zum Beispiel Risikomanagement, Governance und Compliance.
  • Business Performance Management (BPM): BPM bezieht sich auf einen ganzheitlichen Ansatz, der darauf abzielt, die Leistung aller Aspekte eines Unternehmens zu steuern und zu optimieren. Es beinhaltet daher Prozesse, Methoden und Technologien zur Verbesserung der betrieblichen Abläufe.
  • Financial Performance Management (FPM): FPM konzentriert sich speziell auf die Messung und Bewertung der finanziellen Leistung einer Organisation und beinhaltet daher beispielsweise Finanzplanung, Budgetierung, Forecasting, Reporting und Analyse.
  • Operational Performance Management (OPM): Dagegen befasst OPM sich mit der Steuerung und Verbesserung der operativen Leistung einer Organisation, einschliesslich ihrer Effizienz, Produktivität und der Qualität von Prozessen und Abläufen.
  • Strategic Performance Management (SPM): Dieser Ansatz konzentriert sich darauf, die Leistung einer Organisation im Einklang mit ihren strategischen Zielen zu steuern und zu verbessern. SPM legt daher den Schwerpunkt auf die Ausrichtung aller Aktivitäten und Ressourcen auf die langfristige Vision und Mission der Organisation.

Warum ist Performance-Management wichtig?

Performance-Management ist wichtig, da es einer Organisation ermöglicht, ihre Ziele zu erreichen und ihren Erfolg zu maximieren. Indem Leistungsziele festgelegt und gemessen werden, kann eine Organisation ihre Leistung verbessern und ihre Effektivität steigern. Performance-Management ermöglicht es auch, Leistungsprobleme zu identifizieren und Gegenmassnahmen zu ergreifen. Ausserdem trägt es zur Steigerung von Mitarbeitermotivation und -engagement bei, da klare Ziele und Erwartungen an sie gesetzt werden.

Die Beziehung zwischen Business Intelligence-Tools und Performance Management

Das Leistungsmanagement umfasst die Definition, Messung und Analyse der wichtigsten Leistungsindikatoren (KPIs). Mit einer Business Intelligence Software können dagegen Daten aus verschiedenen Quellen in Echtzeit gesammelt, analysiert und visualisiert werden, um Einblicke in die Leistung eines Unternehmens zu bekommen und die Entscheidungsfindung zu unterstützen. Daher ergänzen sich Business Intelligence und Performance Management und ermöglichen zusammen, die Geschäftsstrategie mit den betrieblichen Aktivitäten in Einklang zu bringen. Mit Dashboards und Berichten der BI können also Leistungsindikatoren verfolgt und analysiert werden. So können beispielsweise Bereiche identifiziert werden, die optimiert werden könnten, um anschliessend Korrekturmassnahmen zu ergreifen.

Vorteile der Verwendung von Business Intelligence-Tools im Performance Management

Die Verwendung von Business Intelligence-Tools bietet zahlreiche Vorteile für das Performance Management.

  • Datensichtbarkeit und -transparenz: BI macht Daten aus verschiedenen Quellen nicht nur sichtbar, sondern hilft auch dabei, sie transparent und einfach verständlich zu darzustellen.
  • Verbesserte Entscheidungsfindung: Durch den Zugriff auf Echtzeitdaten können Entscheidungsträger fundierte Entscheidungen treffen, um die unternehmerische Leistung zu verbessern.
  • Erhöhte Effizienz: Daten können durch BI Software schnell und leicht verständlich analysiert werden. Die Überwachung von KPIs durch BI-Software hilft Unternehmen also dabei, frühzeitig Massnahmen zu ergreifen, um die Effizienz von Abläufen oder Prozessen zu steigern.
  • Klare Ausrichtung: Durch Datenanalysen können Unternehmen sicherstellen, dass die Ausrichtung der betrieblichen Aktivitäten jederzeit mit der Geschäftsstrategie abgestimmt ist, sodass alle definierten Massnahmen auf dasselbe Ziel hinarbeiten.
  • Zusammenarbeit: Ausserdem unterstützt BI durch den einfachen Zugriff auf Informationen und Analysen die Zusammenarbeit und den Wissensaustausch innerhalb der Organisation.
Produktivität nach Abteilung in myPARM BIact

Herausforderungen bei der Verwendung von Business Intelligence-Tools für das Performance Management

Die Verwendung von Business Intelligence für das Performance Management kann allerdings auch mit einigen Herausforderungen verbunden sein.

  • Komplexe Datenstrukturen: Unternehmen haben oft Daten in unterschiedlichen Systemen und Formaten. Die nahtlose Integration dieser verschiedenen Datenquellen in ein einheitliches BI-System kann eine komplexe Aufgabe sein, die Zeit und Ressourcen erfordert.
  • Komplexe Analysen: Fortschrittliche BI-Tools bieten eine Vielzahl von Funktionen und Möglichkeiten. Die Nutzung dieser Tools erfordert Schulungen und eine solide Datenkompentenz der Mitarbeitenden, um das volle Potenzial auszuschöpfen.
  • Datenqualität und -konsistenz: Die Qualität der Daten ist entscheidend für aussagekräftige Analysen. Uneinheitliche, fehlerhafte oder veraltete Daten können zu falschen Erkenntnissen führen. Daher muss sichergestellt werden, dass die Daten in den BI-Systemen genau, konsistent und aktuell sind.
  • Anfänglicher Aufwand: Die Implementierung BI-Systemen kann mit erheblichem Aufwand und hohen Kosten verbunden sein. Eine sorgfältige Planung und Vorbereitung sind wichtig, um sicherzustellen, dass die Implementierung reibungslos verläuft und die gewünschten Ergebnisse erzielt werden.
  • Datenschutz und Sicherheit: Mit der Zunahme von Daten in BI-Systemen steigt auch die Wichtigkeit von Datenschutz und Sicherheit. Eine angemessene Sicherung sensibler Unternehmensdaten ist wichtig, um Datenschutzbestimmungen einzuhalten und Cyberangriffe zu verhindern.

Fazit

In der symbiotischen Verbindung von Business Intelligence und Performance Management liegt grosses Potenzial, um den unternehmerischen Erfolg zu maximieren. Die ganzheitliche Überwachung und Analyse von Leistungsindikatoren ermöglichen fundierte Entscheidungen, eine höhere Effizienz und eine klare Ausrichtung auf strategische Ziele.

Mit der Business Intelligence Software myPARM BIact ist es aber nicht nur möglich, Leistungsindikatoren zu präzise und in Echtzeit zu messen und zu analysieren. myPARM BIact hilft Ihnen auch beim nächsten Schritt des Performance Managements. So können Sie innerhalb der Software auch gezielt Massnahmen definieren, planen und deren Umsetzung steuern oder überwachen. Mit myPARM BIact wird Business Intelligence also nicht nur zur Informationsquelle, sondern auch zum aktiven Werkzeug für die strategische Steuerung und Optimierung der Unternehmensleistung.

Erfahren Sie mehr über die Business Intelligence Software myPARM BIact:

Möchten Sie myPARM BIact in einer Demovorführung kennenlernen? Dann vereinbaren Sie gleich jetzt einen Termin mit uns!

Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Anmeldung war erfolgreich. Bitte sehen Sie in Ihr Postfach und bestätigen Sie Ihre Anmeldung. Sollte keine Nachricht ankommen, sehen Sie bitte in Ihren Spam-Ordner. Vielen Dank!
Newsletter
Melden Sie sich zu unserem monatlichen Newsletter an und werden Sie über Produkte der Parm AG, Neuheiten, Trends im Projektmanagement sowie Angebote und Veranstaltungen informiert.