Down-Menu*/ .nav li ul {position: absolute; padding: 20px 0; width: 300px;}

Im Allgemeinen, aber nicht immer, die Abfolge der Terminplanungsaktivitäten, die die Dauer des Projekts bestimmen. Es ist der längste Weg durch das Projekt. Siehe auch kritischer Pfad Methode. Der kritische Pfad ist die Strecke, die den Anfang eines Planungsnetzes mit dem letzten Vorgang in diesem Netzplan verbindet, und zwar durch die Vorgänge mit dem geringsten Puffer. Oft handelt es sich um eine Linie durch den Netzplan, die die Vorgänge mit einer Pufferzeit von Null verbindet, d. h. die Vorgänge, bei denen jede Verzögerung die Zeit des gesamten Netzplans verzögert. Die Reihe von Vorgängen vom Beginn eines Projekts bis zu seinem Ende, die die längste Zeit in Anspruch nimmt. Dies ist auch die kürzeste Zeit, in der alle Vorgänge des Projekts abgeschlossen werden können. Definitionsgemäß darf keine Aufgabe auf dem kritischen Pfad Pufferzeit haben. Mit anderen Worten, keine Aufgabe auf dem kritischen Pfad kann verzögert oder verlängert werden, ohne dass dies Auswirkungen auf den Endtermin des Projekts hat. Mehr Informationen